Die Storie:

Hair ist ein Musical aus der Zeit des Flower-Power. Es geht um die Hippies Claude, Berger und deren Hippiegruppe. Claude, Mitglied dieser Truppe, will gerne "dazu gehören", kann sich aber nicht aus dem Regelwerk des modernen Lebens dieser Ära trennen. Er zaudert, diesen Schritt voll zu gehen. Durch seine Unentschlossenheit gerät er zwischen die beiden Welten, die des normalen Bürgertums und die der Hippies. Dies wird besonders deutlich, als er nicht wie alle anderen seinen Wehrpaß verbrennt. An ihm wird im Musical auf unterschiedliche Weisen der Abgrund zwischen beiden Welten dargstellt.
Berger hingegen ist ein "Ideal-Hippie". Er ist von seiner Persönlichkeit her der Gegenspieler zu Claude. Er hat sich völlig losgelöst von der bürgerlichen Ordnung. Er ist radikal, versucht aber trotzdem die ganze Zeit, Claude voll in die Gruppe zu integrieren. Dies bringt ihm die Symphatie Sheilas ein, die seine Freundin wird. Das Musical endet damit, daß Claude nach einem Höllentrip durch LSD einen symbolischen Opfertod stirbt und damit durch die Gegensätze der beiden Welten vernichtet wird.

Eine kurze Bewertung:

Wer kennt nicht die Lieder aus diesem Musical ? Sei es Aquarius oder Hair, jeder hat schon die mitreißenden Stücke gehört. Dieses Musical ist Kult und die Aufführung, die durch Deutschland tourt, stimmt einfach. Das Publikum wird oft mit einbezogen (was man bedenken sollte, wenn man in den ersten Reihen oder am Rand sitzt) und manche Stellen testen die Grenzen der Zuschauer (wenn auf einmal alle Darsteller nackt auf der Bühne stehen).
Kurzum: Ein absolutes Muß, auch wenn es einen ernsten und traurigen Hintergrund hat !

Links:

 

 

Joomla Template - by Joomlage.com