Die Storie:

Der berühmte Professor Abronsius, Vampirforscher aus Königsberg, wird auf seiner Expedition nach Transsylvanien von Alfred begleitet, einem schüchternen, jungen Wissenschaftler. In einem wenig vertrauenserweckenden Gasthaus stoßen sie auf Unmengen von Knoblauch - für den Professor ein untrüglicher Hinweis auf Vampire. Alfred verliebt sich Hals über Kopf in Sarah, die wunderschöne Tochter der jüdischen Wirtsleute Chagal und Rebecca. Als Sarah plötzlich verschwunden ist, machen sich Alfred und der Professor zum nahen Schloß auf. Der Professor, um dem Geheimnis der Vampire auf den Grund zu gehen - und Alfred, um Sarah zu befreien. Dort angekommen, hören die beiden unerschrockenen Forscher Sarah ein Liedchen trällern und treffen im Schloß auf Graf von Krolock, seinen Sohn Herbert, den buckligen Hausknecht Koukol und schließlich auch auf Chagal, der inzwischen ebenfalls zum Vampir wurde. Von weitem hören sie Sarah ein Liedchen trällern.
Graf Krolock, der Herr des Schlosses, hat zum großen Jahresball eingeladen und die ganze vampirische Verwandtschaft steigt aus den Gräbern. Die Sterblichen rauben den Kreaturen der Finsternis ihre reizende Beute Sarah. Sie scheinen dem Abenteuer mit heiler Haut zu entkommen, doch es steht noch eine überraschende Wendung der Dinge bevor...

Eine kurze Bewertung:

Der Tanz der Vampire ist eines der wenigen deutschsprachigen Musicals (Übersetzungen zählen nicht ;-) ). Dies merkt man sofort, da der Text perfekt zur Musik passt. Wer den Film kennt, weiß eigentlich schon was ihn erwartet: Eine gelungene Mischung aus Spaß, Spannung und einem Schuß Erotik. Der Bühnenaufbau ist als perfekt zu bezeichnen und ist auf einer Stufe mit dem "Phantom der Oper" zu sehen.
Es wechseln sich kurze Sprechstellen mit mitreißenden Musikstücken und perfekten Tanzszenen ab. Dieses Musical ist ein absolutes Muß für alle Musicalfreunde.
Zum Komponisten, Jim Steinman, ist noch etwas zu sagen: Fast jeder kennt Stücke von ihm, denn er hat bereits für bekannte Stars wie Bonnie Tyler oder Meat Loaf geschrieben. Wenn man "Tanz der Vampire" zum ersten Mal hörst, erkennt man sofort die Lieder "Total Eclipse Of The Heart", das in einer leichten Abwandlung sich als Thema durch das Musical zieht, und auch ein Lied von Meat Loaf ist zu hören. Diese Stücke passen sich aber so perfekt in den Rest ein, dass dies nicht störend ist.

Links:

Viele Infos zu der Aufführung

www.tanz-der-vampire.de

Ausführliche Infos

www.tanzdervampire.de

Fanseite

www.familie-im-web.de/familie/musical/tanz_der_vampire

Das Vampyr Journal

www.vampyrjournal.de/musical.htm

Verschiedene Infos

pweb.de.uu.net/butterfly.m/Vampire.html

 

Joomla Template - by Joomlage.com